DIE BRAUNEN SCHATTEN

In Nordrhein-Westfalen und anderswo in Deutschland ist mittlerweile die Jagd auf kommunale Verantwortungsträger eröffnet worden. Der Braune Sumpf hat überall seine Vasallen und traut sich, gestützt und unterstützt durch die hohen Prozentraten, z.B. der AfD in der Bevölkerung, aus seinen Ecken und Schlupfwinkeln, in denen er bis zur Regenerierung durch sogenannte „gemäßigte“ Rechte sein fundamentales und extremistisches Dasein fristete. Rechtsnationale Thesen sind seit dem Wiedererstarken scheinbar gemäßigter Gruppen wie Pegida oder AfD wieder „salonfähig“ geworden. Ob Wendeverlierer, Nichtwähler oder schlicht Ausländerhasser; alles formiert und gruppiert sich unter dem zulässigen Deckmantel der selbsternannten Patrioten und zündelt an der in vielen Jahrzehnten hart erkämpften Demokratie und natürlich auch an Flüchtlingsunterkünften herum.

Bestes Beispiel für den Erfolg der Neuen Rechten ist der Wahlerfolg Donald Trumps, der „America wieder White Again“ machen will und dem dafür auch jedes Mittel recht erscheint. Auch wenn ihm die demokratische Gewaltenteilung in den USA derzeit noch einen Strich durch die Rechnung macht, so ist doch das Vorhaben völlig klar: Mex, Schwarze und Muslime raus, egal wie!

Doch möchte ich gar nicht bis nach Amerika schauen und auch nicht nach Frankreich, Holland, Polen oder sogar hier nach Bayern… Die Rechten sind mitten unter uns…, und sind oftmals sogar unsere Kollegen oder ganz unverhofft der engste Bekanntenkreis. Allein das Studieren meines Facebook-Auftritts während des Flüchtlingsstroms 2015 offenbarte mir eine Vielzahl von arglosen Hass-Post-Teilern, die damit ihrer latenten Fremdenfeindlichkeit Ausdruck verliehen… – wohl ein Grund, warum ich persönlich meinen Account kündigte und mich nur noch auf meinen eigenen Webauftritt konzentriere…

Doch was ist zu tun, wenn der Arbeitskollege zahlendes Mitglied der NPD ist und bei nationalen Ereignissen die Schwarz-Weiss-Rote Fahne hisst, Flugblätter verteilt und privat mit Bomberjacke auftritt? Zuerst denkt man sich „Wahnsinn!“. Wie kann das gehen? Hat dieser Mensch die Folgen für sich und seine Familie nicht im Sinn, wenn die Wahrheit ans Tageslicht käme… – weit gefehlt. Gerichtsurteile belegen, dass die Mitgliedschaft in der NPD keinen Kündigungsgrund darstellt. Zudem kommt, dass das Verfassungsgericht ein Verbot dieser Partei untersagte, da die Bedeutung der NPD mittlerweile kaum noch eine Gefahr darstelle. Wenn sich das Verfassungsgericht da mal nicht irrt und seine Begründung eines Tages bereut…

 

Braune Schatten

 

Engagier‘ dich für deinen Nächsten,

Helfe den Verlorenen,

Und stütze die Alten und Gebrechlichen,

 

Der Braune Schatten sieht dich.

 

Kämpfe für die Unterdrückten,

Gewähre den Vertriebenen Schutz,

Stelle dich schützend vor die Schwachen,

 

Der Braune Schatten beobachtet dich.

 

Gewähre den Verfolgten Unterschlupf,

Teile mit den Armen,

Pflege die Kranken und Gepeinigten,

 

Die Braunen Schatten verfolgen dich,

Sie rotten sich zusammen,

Sie sprechen sich ab,

Um dich mundtot zu machen,

Um dich einzuschüchtern,

Um dich aus ihrer Welt zu verdrängen.

 

Wehre dich,

Kläre auf,

Verrate dich nicht,

Glaube an Deine Sache,

Glaube an den Frieden Deiner Selbst,

Und Du wirst die Braunen Schatten besiegen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.