SCHLECHTES BILDUNGSNIVEAU FÖRDERT NATIONALISMUS

Gerne schmückt sich die AfD damit, dass in der Anhängerschaft die Eliten des Landes mit vertreten sind… Da sag‘ ich: „Ja, Einer vielleicht…! Und der Mob immer brav hinterher. Das hat schließlich in Deutschland schon mehrmals bestens funktioniert – das letzte Mal war es 19.. – oh‘ jetzt habe ich doch glatt das Datum und den Zeitraum schon vergessen… – liegt wohl an den mangelhaften Schwerpunkten im Bildungssystem.“

Wenn die Schere zwischen Reich und Arm dermaßen auseinanderdriftet wie etwa in der Türkei oder in den USA, dann wird automatisch der Boden für Extremismus gesät. Mit Unzufriedenheiten lassen sich eben Wahlen gewinnen. Hierzulande ist diese Entwicklung zwar ebenfalls in dieselbe Richtung am Voranschreiten, doch sind wesentliche Teile der Gesellschaft intellektuell noch nicht so weit abgerutscht, dass der Rechtsruck ausreichen wird, um die Zivilgesellschaft und die bürgerliche Mitte komplett auszuhebeln, wie etwa in den USA. Wir, und damit meine ich alle, die gerne verantwortlich und sorgsam mit unserer Demokratie umgehen wollen, sind aufgerufen, immer und immer wieder standhaft der systematischen Verdummung unserer Gesellschaft entgegenzuwirken und alle Errungenschaften einer multilateralen Gesellschaft zu verteidigen.

Dass es ein türkischer Staatspräsident bei dem vorhandenen Bildungsniveau in seinem Land leicht haben wird, die einfache Bevölkerung, die in erster Linie auf dem Lande lebt, zu verführen, spielt dem Despoten naturgemäß in die Hände. Es bleibt nur abzuwarten, wie lange die Menschen ihrem politischen Führer glauben, wenn das Brot langsam unbezahlbar wird. Ähnliches erleben wir ja in Südamerika. In Venezuela klammert sich Präsident Maduro an die Macht, während sein Volk auf Raten stirbt. Seine eigenen Gefolgsleute werden mit Kapital bestens versorgt und das Militär wird noch auf absehbare Zeit für Ruhe sorgen können. Dies kann aber auf Dauer nicht gut gehen, da vor allem Lehrer und Ärzte, der Mittelstand und die Jugend in Scharen das Land Richtung Nachbarstaaten verlassen. In der Türkei läuft bereits eine ähnliche Entwicklung ab. Nicht genug damit, dass über 100.000 Staatsdiener und Intellektuelle in den Gefängnissen sitzen, nein, auch die vor allem gebildete Jugend verlässt das Land und sucht nach beruflichen Perspektiven in internationalen Sphären…

Können wir einfach abwarten, bis sich die Dinge von selbst regeln?

Angesichts von Klimakatastrophen und der systematischen Verbreitung von Unwahrheiten, können wir das eben nicht. Wir müssen Lügner, Betrüger und Frauenfeinde klar benennen. Der Macho-Clan der Erdogans, Putins und Trumps dieser Welt gehört komplett entblößt und jeden Tag aufs Neue bekämpft. Von einem Bekämpfen sollte in Bezug auf die AfD nicht gesprochen werden. Diese „Ewig-Gestrigen“ werden mit ihrer Stillhalte- und Hetz-Taktik auf Dauer nicht punkten können. Gauland, Weidel, Bachmann & Co. profitieren einzig und allein von den Verfehlungen unserer derzeitig total verunsicherten Staatsführung, die nahezu täglich (..natürlich getrieben von der Angst vor den Blauen) negative Schlagzeilen produzieren. Und genau an diesem Punkt bekommt das Thema „Bildungsniveau“ wieder große Bedeutung. Der einfache Bürger empfindet den Stillstand der Demokratie, die Verschärfung der sozialen Probleme und Brennpunkte und die Machtklammerei von Merkel und Seehofer als totalen Affront gegenüber jedem Einzelnen und sich selbst. Nicht das Gemeinwohl, sondern der Selbst- und Machterhalt spielen eine viel größere Rolle als zum Beispiel „ICH“…

Wie leicht ist es da, den Rechtsnationalen auf den Leim zu gehen… Ist doch egal, mit wem ich da mitmarschiere… – Schließlich bin ich total unzufrieden und Merkel & Co. interessieren sich ja eh‘ nur für die Börsenkurse oder für die weitere Anreicherung von Reichtum ihres eigenen Clans.

Die dadurch verängstigten und mit ihren Problemen im Stich gelassenen Bürger dieses Landes haben mit ihrer Haltung zur Regierung total recht. Die Amtszeiten von Politikern müssen begrenzt werden. Schließlich haben wir mittlerweile mit Kohl und Merkel insgesamt nahezu 12-16 Jahre gesellschaftlichen und politischen Stillstand. Aus dem daraus entstandenen Filz ergab sich eine unsägliche Klientel- und Lobbypolitik, deren Folgen vor allem die Bevölkerung ausbaden muss.

In dieser und er nächsten Generation werden wir eine weitere Forcierung der rechtsnationalen Probleme erleben. Ein Blick über den großen Teich veranschaulicht sehr gut, dass sogar ein seniler Frauenfeind, der täglich 24 Stunden in seinem infantilen Narzissmus badet, nach Herzenslust lügen und betrügen darf. Es wird ihm schier alles verziehen, sogar die Ernennung eines mutmaßlichen Vergewaltigers und Frauenunterdrückers als obersten Richter…

Die Zurückeroberung der „Normalität“ wird viele Opfer fordern – ob es einen Bürgerkrieg geben wird, naja… – da kann man mal mutmaßen. Denn eines muss klar festgestellt werden. Wenn eine demokratisch-legitime Regierung abgewählt wird, dann passiert das in rechtsstaatlicher Form. Wenn aber eine rechtsnationale Regierung ihre Macht verliert, dann wird diese sich mit allen Mitteln wehren, die ihr zur Verfügung steht. Also Leute, passt auf, was und wen ihr da wählt. Wenn es die Falschen sind, wird Gewalt die Folge sein!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.